Weiterbildung

Allgemeine Bestimmungen (AGB)

Geltungsbereich

Akademie2Care führt im Bereich Bildung, Beratungs-, und Trainingsdienstleistungen sowie Weiterbildungen/offene Veranstaltungen durch und erbringt sonstige Leistungen nach gesonderter individueller Vereinbarung.
Alle Leistungen werden dabei jeweils nur gemäß dieser Allgemeinen
Geschäftsbedingungen (AGB) erbracht. Die nachfolgenden Bedingungen
finden auf alle Vertragsbeziehungen zwischen Akademie2Care und
seinen Kunden (nachfolgend "Kunden“ Anwendung und gelten als Vertragsbestandteil, soweit nicht schriftlich etwas anderes vereinbart ist.
Anders lautende Bedingungen - soweit sie nicht ausdrücklich festgelegt
sind - gelten nicht.

Stillschweigen
Über alle vertraglichen Beziehungen zwischen den Parteien sowie die
Inhalte aller sich hieraus ergebenden Leistungen wird Stillschweigen
vereinbart.
Buchungen/Übertragung von Rechten und Pflichten des Kunden
Alle Kurse sind nur in der Form der Kursbeschreibung der Prospekte
bzw. der Website buchbar. Eine Belegung von einzelnen Kursteilen ist
möglich. Alle Informationen über Kurse (auch mit Preisen) in den Prospekten
bzw. der Website stellen kein rechtsverbindliches Angebot dar
(invitatio ad offerendum). Sie können jederzeit geändert werden. Die
Übertragung von Rechten und Pflichten des Kunden aus einem Vertrag
bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Akademie2Care.

Aufrechnung/Zurückbehaltungsrecht und Verzug

Gegen Ansprüche von Akademie2Care kann der Kunde nur dann aufrechnen
oder ein Zurückbehaltungsrecht geltend machen, wenn die
Gegenforderung unbestritten ist oder ein rechtskräftiger Titel vorliegt;
ein Zurückbehaltungsrecht kann er nur geltend machen, wenn es auf
Ansprüchen aus demselben Vertrag beruht. Kommt der Kunde durch
Erhalt einer Mahnung nach Fälligkeit oder ansonsten mit Ablauf von
dreißig Tagen nach Zugang der Rechnung in Zahlungsverzug, so kann
Akademie2Care Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem von der
Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz verlangen.
Sollte nachweislich ein darüber hinausgehender Verzugsschadenentstanden
sein, so kann dieser ebenfalls geltend gemacht werden.
Falls eine Abbuchung vom Konto des Kunden per Lastschrifteinzug
aufgrund mangelnder Deckung oder falsch angegebener Bankdaten
nicht möglich sein sollte, hat der Kunde Akademie2Care die durch die
Rückbelastung entstehenden Bankbearbeitungsgebühren zu erstatten.

Sachmängel

Für Ansprüche wegen Sachmängeln gelten die gesetzlichen Regelungen.

Haftung

Akademie2Care haftet bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit sowie bei
der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit für alle darauf zurückzuführenden Schäden unbeschränkt. Im Übrigen haftet Akademie2Care bei einfacher Fahrlässigkeit nur für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Die Haftung ist dabei auf den typischerweise bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt. Weitergehende
Schadenersatzansprüche des Kunden, soweit sie nach Erteilung des
Auftrages entstehen, sind ausgeschlossen.Akademie2Care haftet nicht
für Beschädigung, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände.
Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter,
Erfüllungsgehilfen und Arbeitnehmer von Akademie2Care für von
ihnen durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden.

Allgemeine Bestimmungen (AGB)
Technologieerklärung

1. Akademie2Care sieht in der Scientology-Organisation eine
Bedrohung für unsere Gesellschaft. Deswegen ist die folgende
Erklärung Bestandteil dieser Geschäftsbedingungen; sie wurde
auch von allen Trainern und Assistenten von Akademie2Care
abgegeben. Der Kunde erklärt, dass er nicht nach der Technologie
von L. Ron Hubbard (Gründer der Scientology-
Organisation) arbeitet oder gearbeitet hat, dass er nicht nach
der Technologie von L. Ron Hubbard geschult wird bzw. keine
Kurse und/oder Seminare bei der Scientology-Organisation
besucht oder besucht hat, in denen nach der Technologie von
L. Ron Hubbard gearbeitet wird.
2. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der Geschäftsverbindung
mit Kaufleuten oder einer juristischen Person des öffentlichen
Rechts ist Bremen.
3. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen
Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsschluss seinen
Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland
verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort
zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.4. Es gilt
das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Erfüllungsort ist Bremen
1.Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der Geschäftsverbindung
mit Kaufleuten oder einer juristischen Person des öffentlichen
Rechts ist Bremen.
2. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen
Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsschluss seinen
Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland
verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort
zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.
3.Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Vertragsgegenstand
Die Akademie2Care führt Weiterbildungen/offene Veranstaltungen
für seine Kunden im Bereich der Pflege und des Pflegemanagements
zum Erlernen von Methoden- und Sozialkompetenz
durch. Dazu gehören u.a. die Ausbildungen zum Pflegedienst-
,und Wohnbereichsleiter, zum Mentor zum Wundmanager,
Qualitätsbeauftragten und zur Fachkraft für Palliative Care, sowie
Ausbildungen im Bereich Pflegemanagement, Personal,
Führung, Betriebswirtschaft, Marketing und Kommunikation.

1. Erfüllungsort ist Bremen.
2. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der Geschäftsverbindung
mit Kaufleuten oder einer juristischen Person des öffentlichen
Rechts ist Bremen.
3. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen
Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsschluss seinen
Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland
verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort
zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.
4. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Vertragsgegenstand
Die Akademie2Care führt Weiterbildungen/offene Veranstaltungen
für seine Kunden im Bereich der Pflege und des Pflegemanagements
zum Erlernen von Methoden- und Sozialkompetenz
durch. Dazu gehören u.a. die Ausbildungen zum Fachkraft für
Leitungsaufgaben in Pflege-, Sozial-,und Gesundheitswesen,

Bildungs-Bonus

Akademie2Care gewährt für einige Kurse/Dienstleistungen gemäß der
jeweiligen Beschreibung im Katalog bzw. der Website „Bonuspunkte“.
Am Akademie2Care Bonusprogramm können alle Kunden, die in der
Firma Akademie2Care Weiterbildungen und Workshops buchen, teilnehmen.
Bildungs-Bonuspunkte sind Rabatte auf den regulären Kurspreis gemäß Preisauszeichnung im Katalog bzw. auf der Website, die Aademie2Care bei der Teilnahme an Kursen aus dem eigenen Kursprogramm gewährt.
Ein Bildungs-Bonuspunkt entspricht dabei dem Gegenwert von 50,—
Euro brutto.
Bonuspunkte werden dem Rechnungsempfänger erst bei vollständiger
Bezahlung des Kurses gutgeschrieben. Eine Barauszahlung der Bildungs-
Bonuspunkte erfolgt nicht. Die Bildungs-Bonuspunkte können
nur in Form eines Rabattes auf einen Kurs von Akademie2Care eingelöst
werden. Für jede weitere Teilnahme an Weiterbildungen erhält der
Teilnehmer 50;-€ auf seinem Bonuspunktekonto gutgeschrieben.
Bei Teilnahme an Workshops (mindestens 2 Tage) erhält der Teilnehmer
25,- € Bildungs-Bonuspunkte auf seinem Bonuspunktekonto gutgeschrieben.
Akademie2Care behält sich vor, zusätzliche Bonuspunkte zu vergeben.
Diese werden gesondert ausgewiesen. Melden sich zwei Teilnehmer zu
einem der vorgenannten Kurse gemeinsam an ("Paarbuchung), so
gewährt die Akademie2Care insgesamt 120,,-€ Bonuspunkte für die
Mehrfachbuchung. Wird einer der unter genannten Kurse mindestens
zwei Monate vor Beginn verbindlich gebucht und mindestens zehn Tage
vor Beginn des Kurses bezahlt, so gewährt Akademie2Care dem Kunden
zusätzlich 25,,-€ Bonuspunkte. Erfolgt die Teilnahme an einem
unter genannten Kurse aufgrund einer Empfehlung eines anderen Kunden
von der Akademie2Care, so erhält der Empfehlende unabhängig
vom Bonuspunkteanspruch des Teilnehmers 50% der ausgeschriebenen
Bonuspunkte. Voraussetzung hierfür ist, dass der Teilnehmer noch
nicht in der Datenbank von der Akademie2Care erfasst war und eine
Meldung der Empfehlung an die Akademie2Care durch den Empfehlenden
erfolgt. Diese Meldung kann auch durch den Teilnehmer bei der
verbindlichen Anmeldung erfolgen. Bonuspunkte können auf Wunsch
unmittelbar für den gebuchten Kurs eingelöst werden. Eine derartige
Einlösung muss bei Buchung schriftlich angegeben werden. Im Übrigen
werden alle Bonuspunkte dem Bonuspunktekonto des Kunden bzw. des
Empfehlenden für künftige Kurse gutgeschrieben.
Die Punkte des Bildungs-Bonuspunktekontos können bei der Teilnahme
an weiteren Kursen aus dem Angebot von der Akademie2Care eingelöst
werden.
Für alle Kurse aus dem Angebot von der Akademie2Care gilt, dass nur
maximal 50% des Kurspreises in Form von Punkten eingelöst werden
können. Nicht eingelöste Bonuspunkte verfallen nach fünf Jahren ab
Kurs-Ende. Bonuspunkte sind nur mit schriftlicher Zustimmung von der
Akademie2Care auf Dritte übertragbar (z.B. vom Rechnungsempfänger
auf den Teilnehmer). Bei individuellen Preisabsprachen gilt die Bonuspunkteregelung
nicht.

Urheberrecht
Die Teilnehmerunterlagen sowie seitens Akademie2care schriftlich
verfasste Konzepte einschließlich ihrer Teile sind urheberrechtlich
geschützt. Jede Verwertung außerhalb der Grenzen
des Urheberrechtsgesetzes ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung
durch die Akademie2Care unzulässig und strafbar.
Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen,
Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in
elektronischen Systemen.

Datenschutz
Personenbezogene Daten des Kunden werden im Zusammenhang
mit der Kursteilnahme genutzt, gespeichert und automatisiert
weiterverarbeitet, jedoch nicht an Dritte weitergegeben.
Der Kunde willigt in die beschriebene Speicherung und Verwendung
seiner Daten ein.

zum Mentor zum Wundmanager, Qualitätsbeauftragten und zur
Fachkraft für Palliative Care, Demenz Fachkraft sowie Ausbildungen
im Bereich Pflegemanagement, Personal, Führung,
Betriebswirtschaft, Marketing und Kommunikation.

Vertragsschluss
Der Abschluss eines Vertrages erfolgt durch unverzügliche Bestätigung
einer Buchung durch die Akademie2Care per E-Mail
oder schriftlich in sonstiger Weise. In ihr sind Informationen
über den genauen Veranstaltungsort, die einzelnen Kurszeiten
eventuell auch Hotelempfehlungen enthalten.
Die Teilnehmerhöchstzahl jedes Kurses beträgt 12 Personen.
Die Reservierung der Teilnehmerplätze erfolgt in der Reihenfolge
des Buchungseinganges.

Honorar und Zahlungsweise
Der Kunde erhält vor Kursbeginn eine Rechnung über die zu
entrichtenden Entgelte, in der die Lernmittelkosten enthalten
sind. Der Rechnungsbetrag ist mit Erhalt der Rechnung, spätestens
jedoch 1 Woche mit Beginn der Schulung, ohne Abzug
fällig. Kommt bei vereinbarter Ratenzahlung der Kunde mit einer
Rate in Verzug, so wird die gesamte Restforderung in einer
Summe sofort zur Zahlung fällig. Der Verzugszinssatz beträgt
ab Fälligkeit 5 Prozentpunkte über dem jeweiligen Basiszinssatz
gem. § 247 BGB.

Organisation
Die gesamte Organisation der Veranstaltung erfolgt durch die
GM Training and Consulting LTD Co.KG

Nachschulung
Sollte der Kunde an einem Kurstag nicht teilnehmen können, so
kann er die Inhalte nach seiner Wahl mit einem Assistenten von
der Akademie2Care nach Absprache und gesonderter Berechnung
nachholen oder im Folgekurs kostenlos nachholen.
Sofern im Folgekurs Teilnehmerplätze frei sind, kann der Teilnehmer
die Inhalte in diesem kostenlos nachholen. Sollte der
Kunde ein kostenloses Nachschulungsangebot nicht wahrnehmen,
ist die Akademie2Care auch bei freien Teilnehmerplätzen
nicht verpflichtet, ein weiteres kostenloses Nachschulungsangebot
zu machen.
Stornierung von Weiterbildungen/offenen Veranstaltungen
1. Die Stornierung eines Kurses seitens des Kunden muss
schriftlich gegenüber der „Akademie2Care“ erklärt werden.
2. Im Falle einer Stornierung durch den Kunden erhält die Akademie2Care
bei einer Stornierung der Teilnahme innerhalb von
4 Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn 50% des vereinbarten
Entgeltes, Bei der Stornierung der Teilnahme innerhalb von 1
Woche/ 7 Tagen vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichterscheinen
des Kunden 100% des vereinbarten Entgeltes.
4. Das Recht des Kunden, im Falle der Stornierung den Nachweis
über einen geringeren Schaden zu erbringen, bleibt unberührt.
5. Stornierungskosten fallen nicht an, wenn ein Ersatzteilnehmer
gestellt wird.



agb footer

Kontakt

Ihr Ansprechpartner
+49(0)3941-62 44 031